Honda stellt Elektromobilitätsstrategie für Europa vor

Autohaus Kastner GmbH > Allgemein > Honda stellt Elektromobilitätsstrategie für Europa vor

Honda stellt Elektromobilitätsstrategie für Europa vor

8. März 2017 / 5 Comments / 245 / Allgemein
Facebook It
Tweet It
Pinterest It
Google Plus It

 

Katsushi Inoue, Präsident und COO Honda Motor Europe, hat nähere Informationen zur Unternehmensstrategie von Honda bekannt gegeben. Auf dem Genfer Automobilsalon ging er auf das Ziel des Unternehmens ein, die „elektrische Zukunft“ in Europa mitzugestalten. Konkret sollen bis 2025 zwei Drittel aller in Europa verkauften Fahrzeuge über einen Elektroantrieb verfügen. Somit übernimmt Europa eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung der weltweiten Honda Unternehmensstrategie zur Förderung der Elektromobilität.

„Wir werden unsere weltweiten Ressourcen im Bereich Forschung und Entwicklung nutzen, um schon bald ein umfassendes Portfolio fortschrittlicher Elektroantriebe in Europa anzubieten“, erklärte Inoue.

Zunächst wird Honda seine europäischen Modelle mit Hybridantrieben ausrüsten. Das erste neue Hybridmodell wird über das Zwei-Motoren-Hybridsystem von Honda verfügen und soll 2018 in Europa auf den Markt kommen.

Das Angebot wird zudem durch Plug-in-Hybridmodelle, Elektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge wie den Honda Clarity Fuel Cell ergänzt.

Der Clarity Fuel Cell, der in Genf zu sehen ist, ist das fortschrittlichste Brennstoffzellenfahrzeug der Welt und bietet eine maximale Reichweite von 700 km (434 Meilen / Honda interne Daten, NEDC – New European Driving Cycle). Das Fahrzeug wurde in Europa Ende vergangenen Jahres im Rahmen der HyFIVE-Initiative (Hydrogen For Innovative Vehicles) eingeführt. HyFIVE hat zum Ziel, Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb bereitzustellen, um die Entwicklung und den Einsatz der Technologie zu demonstrieren.

Die Bekanntgabe der Elektromobilitätsstrategie für Europa folgt auf eine Ankündigung vor wenigen Wochen, die Honda als eine der wachstumsstärksten Marken in Europa im Jahr 2016 bestätigte. Dies belegen Marktdaten des europäischen Automobilherstellerverbands ACEA (European Automobile Manufacturers‘ Association). Demnach verkaufte Honda 2016 in EU- und EFTA-Ländern insgesamt 159.126 Fahrzeuge: ein Anstieg von 20,8 Prozent im Vergleich zu 2015. Hondas Wachstum überstieg das des gesamten EU-Pkw-Marktes, der im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 6,8 Prozent verzeichnete.

 

Honda Austria

 

Leave your comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NOCH FRAGEN? Kontaktieren Sie uns!

KONTAKT